Willkommen | Aktuelle Informationen

Zum Jahreswechsel

 

Weihnachten ist vorbei, jetzt rücken wir das Jahr 2019 in den Mittelpunkt. Rund 375 Tage später – im Jänner 2020 – finden die Gemeinderatswahlen statt.

Nachdem die Gesellschaften auch in der letzten Legislaturperiode wieder tiefe politische und kulturelle Transformationen erfahren haben, besteht weiter die Notwendigkeit, ein neues Selbstverständnis innerhalb der sich verändernden kulturellen Identitätsprozesse zu bilden und ihre Grundlagen kritisch zu hinterfragen. Das gilt auch für unser Mauerbacher Universum.

Unser Meinungsverständnis sieht sich besonders einer aktiven Toleranz gegenüber. Die Bürgermeisterpartei im Sog mit dem Koalitionspartner SPÖ und WIR FÜR MAUERBACH hat für Generationen wirkungsvolle Maßnahmen im Ort gesetzt. Immer mehr publikumswirksame Veranstaltungen prägen Mauerbach.

Und die Grünen? Ein kritischer Blick auf die Gemeinderatsprotokolle (siehe Faksimile) offenbart, dass das Meinungsspektrum der Grünen schillernd ist. Die Umwelt als Projektionsfläche für Zuschreibungen und Ressentiments ist massiv vertreten. Die Grünen muss man sich jedoch erst einmal leisten können!

Ein sicheres Auftreten hängt großteils auch von der rhetorischen Ausdruckskraft ab. Wer wie Peter Buchner seine Botschaft auf den Punkt bringt, überzeugt. Er repräsentiert die Gemeinde in der Öffentlichkeit, unterstützt von den Kräften, die ihre politische Aktivität für die Weiterentwicklung von Mauerbach verwenden. Zu den unterstützenden Kräften zählt sich WIR FÜR MAUERBACH, weil diese Entwicklung zukunftsfähig ist.

WIR FÜR MAUERBACH appelliert an alle im Ort, das Jahr 2019, das ab der zweiten Jahreshälfte für den Wahlkampf zu den Wahlen anfangs Jänner 2020 genutzt werden wird, in koexistenzieller und nicht konfliktgetriebener Atmosphäre zu gestalten.

WIR FÜR MAUERBACH ist bereit, bei der gesetzeskonformen Umsetzung dieses Zieles aktiv mitzuwirken. In der laufenden Regierungsperiode hat sich gezeigt, dass ein korrekter Blick auf die Gemeindevorschriften massiv Streit vermeiden geholfen hat.
Diese Arbeit muss fortgesetzt werden – nachgewiesen am besten von WIR FÜR MAUERBACH!

Mit diesem Verständnis begrüßen wir das neue Jahr, freuen uns auf eine erfolgreiche politische Umsetzung und wünschen dabei allen viel Gesundheit!

Ihr

Leo Dutzler

Liebe Interessierte an unserer Ortspolitik!

Die Namensänderung von Ruth Skripal auf Ruth Freyenschlag hat uns dazu veranlasst, gleich die vollständige und aktuelle Gemeinderatsliste zu veröffentlichen.

>> Gemeinderatsliste Oktober 2018

Bei Vizebürgermeister Erwin Hackl haben wir auf dessen Wunsch wieder die Adresse und Telefonnummer weggelassen, weil er als pensionierter Kriminalbeamter ansonsten für sich ein Sicherheitsrisiko sieht.

Im Zuge der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist bald überhaupt zu befürchten, keine Adressen der OrtsvertreterInnen mehr veröffentlichen zu dürfen. Ich bin schon gespannt darauf, wie das unser Bürgermeister („24 Stunden, 365 Tage im Jahr“) nächstens handhaben wird.

Aus der Redaktion unserer Gemeindezeitung höre ich, dass Geburten- und Sterbemeldungen nicht ohne Einverständnisverklärung der Eltern oder Hinterbliebenen mehr erfolgen dürfen. Und der Bürgermeister hat alle Hände voll zu tun, Jubilaren per Bild dokumentiert gesetzesgerecht zu gratulieren, dabei sind gerade diese Menschen stolz auf diese Usance.

Ich und unsere Sympathisanten stehen nach wie vor vollumfänglich für unsere Mauerbacher Anliegen zur Verfügung,

Ihr

Leo Dutzler

Änderung Örtliches Raumordnungsprogramm Nr. 2012-03 / Änderung Bebauungsplan Nr. 17

Als Ergänzung zum Brief des Bürgermeisters Peter Buchner haben wir die beiden Dokumentfolgen online gestellt. Wer sich interessiert, kann sich bequem von zu Hause einen Überblick verschaffen, wie die Planungen rund um das eigene Grundstück aussehen.

Bei Fragen steht während der Amtszeiten das zuständige Bauamt auf der Marktgemeinde Mauerbach Rede und Antwort.

Allenfalls kann auch ich sachdienlich antworten, Ihr

Leo Dutzler


Änderung Örtliches Raumordnungsprogramm Nr. 2012-03

Änderung Bebauungsplan Nr. 17

>> Raumordnungsprogramm